projo UserGroup Protokoll vom 04.06.2020

Hallo zusammen, letzte Woche am 04. Juni 2020 fand das erste Mal seit 3 Monaten die projo UserGroup wieder statt, aber dieses mal über Zoom.

Es wurde von den teilnehmenden Kunden gewünscht, dass der Mitschnitt des Videos nicht veröffentlicht, aber mit den allen projo-Kunden geteilt werden darf. Wer Kunde ist, und das Video noch nicht erhalten hat, kann sich gerne bei uns melden.

Nachfolgend kurz die Ergebnisse der UserGroup:

Einsatzplanung auf-Abruf
  • Umsetzung funktioniert gut, aber eventuell sollten die Projektgruppen durch Einsatzgruppen ersetzt werden.

Status-Verbesserung
  • Archiv-Flag sollte weniger deutlich den alten Status (z.B. Auftrag erteilt) zeigen, damit die Abgrenzung zum eigentlich Status (z.B. Auftrag erteilt) deutlich ist.
  • Wenn ein neuer Vertrag zu einem archivierten Projekt hinzugefügt wird, soll das Archiv-Flag des Projekts entfernt werden
  • Wenn man einen aktiven Vertrag in ein archiviertes Projekt verschiebt, muss das Archiv-Flag auch entfernt werden

Anwesenheiten mit HomeOffice
  • funktioniert gut und wird gern genutzt
Auswertungen Multi-Project-Controlling
  • die gleichen Kategorien wie im allgemeinen Project-Controlling werden benötigt, d.h. Kosten inkl. Sub, Nebenkosten, Zahlungen, Rechnungen,..
Suchen / Listen
  • Statt neue Liste zu erstellen, sollte man nur bestehende Listen kopieren können, am besten als „speichern unter“
Benachrichtigungen
  • Buttons für alle Benachrichtigungen entfernen bzw. hinzufügen pro Kanal wäre hilfreich
Mahnungen
  • Zinssatz und Mahngebühr pro Mahnstufe sollte zentral pflegbar sein
Abschlagsrechnungen
  • Generierungs-Option sollte „kum. Rechnung“ heißen, da es auch Schlussrechnungen umfasst
teilfertige Leistungen
  • der aktuelle Entwurf des Reports geht schon einmal in die richtige Richtung Tobias wird noch einmal seine Sicht für den Report durchgeben Steuerjahr muss definierbar sein
Eingangsrechnungen
  • Layout wird noch überarbeitet (bzw. wurde jetzt schon)
Skillset
  • für Mitarbeiter-Beurteilung und für die Einsatzplanung (zeige alle spanisch-sprachigen Mitarbeiter mit Kenntnissen in LP1/2)
Reisekosten
  • der neue Kunde aus Düsseldorf nutzt das Feature intensiv, dass Mitarbeiter ihre Reisekostenabrechnung einreichen können. Tobias gibt noch einmal seine Anforderungen durch


Viele Grüße, Benedikt